Gedenkveranstaltung: Erinnern heißt kämpfen!

Der 9. November 1938 ist ein dunkler und trauriger Tag unserer Geschichte. Am 9. November diesen Jahres wollen wir in Ruhrort mit einem Gedenkspaziergang den Opfern des NS-Regimes gedenken: Juden und Jüdinnen, KommunistInnen, GewerkschaftlerInnen und viele andere – kurz: die Verfolgten des Naziregimes. Wir werden ihre Geschichten erzählen und uns an sie erinnern. 

Diese Geschichte ist auch die Geschichte des antifaschistischen Widerstands. Dieser wurde von verschiedenen Menschen aus verschiedenen Gründen geleistet. Wir wollen auch zeigen, dass RuhrorterInnen mit Mut Widerstand und Widerständigkeit geleistet haben. 

Die Relevanz einer entschlossenen Erinnerungskultur wird aktuell wieder durch das Erstarken von antisemitischen und faschistoiden Ideologien im öffentlichen Diskurs deutlich. Auch Anschläge gegen die Menschlichkeit wie der in Halle im letzten Jahr zeigen wie wichtig nun die Solidarität der Zivilgesellschaft im antifaschistischen Kampf ist. 

Deshalb: Kommt am 9. November 2020 um 17:00 Uhr zahlreich zu unserer Veranstaltung in Ruhrort. Wir treffen uns vor dem Stadtteilladen Roter Stern Duisburg-Ruhrort.

Lasst uns gemeinsam antifaschistisch erinnern, gedenken und kämpfen. 


FACEBOOKVERANSTALTUNG:
https://www.facebook.com/events/1487284401480469/

#antifaduisburg #duisburg #antifa #du0911 #1938 #reichspogromnacht

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s